Junges Trainerduo in der Turnfabrik

04.03.2019
Seit letztem Oktober werden die Kunstturnerinnen und Kunstturner von neuen Trainern trainiert. Mit Polina Miller und Boris D’Angelo setzt die Turnfabrik auf junges, talentiertes und erfahrenes Knowhow.

Am 9. März startet die Wettkampfsaison im Kunstturnen mit dem internen Wettkampf in der Turnfabrik. Die Athleten werden neu vom jungen Trainerduo Polina Miller (Kunstturnen Frauen) und Boris D’Angleo (Kunstturnen Männer) betreut.

Für die aus St. Petersburg stammende Polina Miller war das Kunstturner seit Klein an gesetzt. Ihre Schwester und Eltern waren dem Kunstturnen verfallen. Die ambitionierte Polina Miller trainierte viele Jahre mit der Nationalmannschaft in Moskau und erzielte in den Jahren 2002 bis 2006 mehrere Erfolge mit der Russischen Mannschaft an Europa- und Weltmeisterschaften. Nach einer zweijährigen Verletzungspause turnte Polina Miller in Köln (D) für die Bundesligamannschaft und schloss nebenbei ihr Sportstudium an der Universität in St. Petersburg ab. Bevor Polina Miller die Stelle in der Turnfabrik Frauenfeld antrat, arbeitete sie rund 5 Jahren im Regionalen Leistungszentrum Zürich.

Auch der gebürtige Frauenfelder Boris D’Angelo wurde durch seine Schwester auf den Sport aufmerksam. Im zarten Alter von knapp 5 Jahren turnte Boris D’Angelo bereits mehrmals in der Woche. Im Jahr 2007 besuchte er die Sportschule Net in Kreuzlingen und trainierte intensiv mit Roger Zuber und Rolf Thalmann in der ehemaligen Turnfabrik auf dem Tuchschmid Areal. Schnell wurde klar, in Boris D’Angelo steckt viel Talent und so wechselte er ins Nationale Trainingszentrum Magglingen. Dort trainierte er während gut zwei Jahren mit dem Nationalkader der Schweizer Kunstturner und nahm erfolgreich an internationalen Juniorenwettkämpfen teil. Im Jahr 2012 wechselte D’Angelo ins Geräteturnen und gewann an den Schweizermeisterschaften 2013 eine Bronzemedaille. Bevor Boris die Trainerstelle für die Kunstturner Männer im letzten Oktober angenommen hat, unterrichtete er die Geräteturner während zweier Jahre.

Beide Trainer sind seit Oktober 2018 in der Halle und formten den Nachwuchs für die Wettkämpfe, die am kommenden Samstag in der Turnfabrik lanciert werden.

Text: Christina Aretano


Hauptsponsoren

Gold-Club

  • Frauenfelder 2 Stunden Lauf

  • Glatz