Weiterhin auf Medaillenkurs

28.04.2019
Kunstturner aus der ganzen Schweiz traten am 34. Schaffhauser Jugendcup an. Die Thurgauer Kunstturner vermochten wiederum drei Medaillen zu ergattern.

Der Schaffhauser Jugendcup ist ein besonderer Wettkampf, weil sich die besten 24 Turner im Einführungsprogramm (EP) für die Finalrunde qualifizieren können.

Die vier jungen Kunstturner Jaron Wehrli, Gregory Hagios, Sandro Damur und Aaron Lulay (alle STV Frauenfeld) konnten sich für den finalen Wettkampf qualifizieren. Jaron Wehrli (2011) konnte sich auch nach der zweiten Runde auf dem 8. Rang halten. Während Gregory Hagios (2001) und Sandro Damur (2012) auf die Plätze 13. und 21. zurückfielen. Aaron Lulay (2011) verbesserte sich beim Finalen Wettkampf um drei Plätze auf den 19. Schlussrang.

Die vierte Goldmedaille in Folge konnte sich der talentiert Turner Max Krüger (STV Frauenfeld) sichern. Die Barrenübung gelang Krüger (2009) nicht nach Wunsch, dank den sehr hohen Noten an den andren Geräten war ihm der 1. Platz jedoch auf sicher. Sein Teamkollege Marco Damur (STV Frauenfeld) turnte einen soliden Wettkampf und fiel mit seiner gelungenen Barren- und Pferdübung auf. Damur (2009) erreichte den 7. Rang.

Im Programm 2 zeigte Jannick Engel (TV Romanshorn / RLZO) einen sehr guten Wettkampf. Nach einem verpatzten Start an seinem Zittergerät dem Pferd konnte Engel (2008) an den anderen Geräten die verlorenen Punkte fast wieder wett machen. Er verpasste die Goldmedaille mit einem Rückstand von nur 0.05 Punkten und wurde guter 2.

In der höchsten Kategorie an diesem Wettkampf, im Programm 3 zeigte der Hüttwiler, Nils Haag (TV Hüttwilen) einen geglückten Wettkampf. Ihm gelangen die Übungen am Sprung, Pferd und Barren besonders gut und so konnte sich Haag (2006) um einige Punkte zum letzten Wettkampf verbessern. Mit der Silbermedaille kann Haag auf einen erfolgreichen Wettkampf zurückblicken.

Nach dem vierten Wettkampf im Rahmen des Ostschweizer Cups 2019 bleiben Max Krüger (STV Frauenfeld) und Jannick Engel (TV Romanshorn / RLZO) nach wie vor Leader in den Programmen 1 und 2.

Text: Christina Aretano

Rangliste | pdf


Hauptsponsoren

Gold-Club

  • Frauenfelder 2 Stunden Lauf

  • Glatz