Auszeichnungen für die Turnfabrik am EP-Masters

25.06.2017
Am vergangenen Sonntag durften sich sechs der jüngsten Kunstturnerinnen der Turnfabrik Frauenfeld (STV Frauenfeld) am 7. EP-Masters in Regensdorf ZH eine Auszeichnung umhängen lassen.

Das EP-Masters ist ein Wettkampf speziell für die Kunstturnerinnen der Stufe Einführungsprogramm (EP). Genau 100 Turnerinnen im Alter von fünf bis acht Jahren aus diversen Kantonen zeigten ihr beeindruckendes Können.

Dank guten Übungen mit vielen Bonuselementen erturnten Ladina Zimmermann (22.), Fabia Herrmann (26.), Timea Spielmann (29.), Sarina Just (30.), Vanessa Egli (33.) und Natalie Blaser (36.) eine der begehrten Auszeichnungen für die Turnfabrik. In der Teamwertung sicherten sich die Mädchen des STV Frauenfeld den guten 5. Rang.

Neben den bereits etwas routinierteren Mädchen der Kunstturnriege durften auch einige Mädchen der gym-kidz Gruppe erste Wettkampfluft schnuppern. Das gym-kidz ist ein spielerisches Turnangebot für Vier- bis Sechsjährige in der Turnfabrik Frauenfeld, das die jungen Mädchen zum Turnsport heranführt. Erwartungsgemäss war dort nicht mit vorderen Plätzen, dafür mit staunenden und glänzenden Augen zu rechnen. Luise Gentsch traute sich als einzige Turnerin mit Jahrgang 2012 an den Wettkampf und durfte ein Plüschtier in Empfang nehmen.

Bereits am kommenden Wochenende sind dann auch wieder die grösseren Kunstturnerinnen am Züri-Oberland Cup in Uster mit am Start, die sich Hoffnungen auf Medaillen machen dürfen.

Text: Nelly Spielmann
Bilder: Enrico Spielmann


Hauptsponsoren

Gold-Club

  • Frauenfelder 2 Stunden Lauf

  • Glatz