Doppelte Freude über Bronze

12.05.2019
Das Muttertags-Wochenende fällt traditionell auf den letzten Qualifikationswettkampf der Saison, die Zürcher Kunstturnerinnentage. Die Mädchen der Turnfabrik überzeugten über alle Kategorien hinweg mit tollen Leistungen in Wädenswil. Dabei schauten zwei Podestplätze und 11 Auszeichnungen heraus.

Überzeugende Leistungen
Früh aus den Federn mussten die P2-Turnerinnen. Hier erkämpfte sich Emilia Meili den tollen 8. Rang. Im P3 zeigte Lara Bücheler einen ausgeglichenen Wettkampf und sicherte sich, mit der gleichen Punktzahl wie die Zweitplatzierte, den dritten Rang. Alessia Anderes wurde gute 10.

Jeannine Künzle überzeugte bei den P6 Amateuren. Von der Verletzungspause war nicht viel zu spüren und sie zeigte einen sturzfreien Wettkampf, welcher mit Bronze belohnt wurde. Nina Cabalzar platzierte sich als Siebte.

Die Jüngsten am Muttertag
Ein Muttertag in der Wettkampfhalle hält die ganze Gefühlspalette bereit von Freude über gelungene Elemente bis hin zum Mitleiden über Fehltritte und Stürze. Mit Fabia Hermann (13.), Selma Hanselmann (16.), Ladina Zimmermann (19.), Timea Spielmann (21.), Natalie Blaser (23.) und Vanessa Egli (27.) sicherten sich sechs Mädchen eine Auszeichnung im Programm 1.

Den Schlusspunkt setzten am Sonntag die P4 Amateure mit Alissa Hanselmann (6.) und Naja Greuter (7.). Am Ende des Tages strahlten alle mitgereisten Mütter, denn jede Einzelne war stolz auf ihr Mädchen, ob mit oder ohne Auszeichnung!

Text: Nicole Bücheler

Rangliste | pdf


Hauptsponsoren

Gold-Club

  • Frauenfelder 2 Stunden Lauf

  • Glatz