Saisonstart in der Turnfabrik

07.03.2020
Am vergangenen Samstag fanden die 8. Turnfabrik-Meisterschaften des Kunst- und Geräteturnens in der Turnfabrik Frauenfeld statt. Sie standen ganz im Zeichen der Turnfabrik PLUS, dem geplanten Erweiterungsbau der Turnfabrik.

Alljährlich bietet der zu Saisonbeginn stattfindende interne Wettkampf den Athletinnen und Athleten die Möglichkeit zu einer Standortbestimmung für die anstehende Wettkampfsaison. Da zeigt sich erstmals in einer Note, ob sich die vielen Wintertrainings bezahlt gemacht haben und woran in den kommenden Wochen noch gearbeitet und gefeilt werden kann. Für die Jüngsten ist es das erste Mal, dass sie sich den Wertungsrichtern präsentieren können.

Dieses Jahr wurde der Anlass um einen Sponsoren-Handstandlauf ergänzt, dessen Einnahmen vollumfänglich für das Projekt Turnfabrik PLUS verwendet werden.

Im Vorfeld wurden fleissig Sponsoren gesucht, die den Mitgliedern pro Meter im Handstand einen selbst bestimmten Betrag bezahlen. Jeder Meter auf Händen zählte und als sich die ersten Athletinnen und Athleten ins Rennen stürzten, wurden sie von einem begeisterten Publikum lauthals angefeuert.
Die Begeisterung nahm noch zu, als sich der älteste Teilnehmer und ehemalige Präsident des Thurgauer Kunstturnverbandes, Peter Bühler, gefolgt vom amtierenden Präsidenten des Vereins Turnfabrik, Roger Zuber, auf die Hände begaben.

Nicht nur die sehr guten Resultate des Wettkampfes liessen Freude aufkommen, sondern auch der stolze Betrag von 65‘000 Franken, der durch den Handstandlauf erzielt werden konnte.

Text: Saskia Damur

Rangliste | pdf


Hauptsponsoren

Gold-Club

  • Frauenfelder 2 Stunden Lauf

  • Glatz