5 Podestplätze für die Turnfabrik

02.05.2021
Am 1. und 2. Mai fand der diesjährige Gym Cup in Oberbüren statt. Für unsere EP und P1 Turnerinnen war es der erste Wettkampf ausserhalb der gewohnten Umgebung (Turnfabrik).

Im EP erturnte sich unsere jüngste Turnerin Louanne Ziswiler mit einem gelungenen Wettkampf in der Kategorie EP 2015/16 den hervorragenden 2. Platz. Simea Hauser (7.) beendete den Wettkampf jedoch mit der gleichen Endpunkzahl. Louisa Ammann (10.) zeigte eine Fehlerfreie Übung am Boden und erhielt die Beste Note des Wettkampfs. Am Balken erturnte Vianne Hauser (12.) den 3. Platz mit 14.850 Punkten. Somit konnten sie sich im Teamwettkampf den 3. Platz sichern.

Die Nervosität bei den P1 Turnerinnen war sehr gross und es schlichen sich viele kleine und grosse Fehler ein. Keine der Turnerinnen konnte ihr volles Potential ausschöpfen und patzen an einem oder mehreren Geräten. Dennoch konnten sie ihre erste richtigen Wettkampferfahrung sammeln und nun gilt es im Training die Übungen zu automatisieren und perfektionieren.

Die noch sehr jungen Turnerinnen im P2 mochten dem Wettkampfdruck nicht standhalten und konnten bei Weitem nicht ihr Potential ausschöpfen. Der Sonntagmorgen, ein Festival der Stürze. Lena Zurbrügg turnte am konstantesten und fehlerfreisten was ihr eine der begehrten Auszeichnungen bescherte. Fiona Pfleghart, die sich am Wettkampf in der Turnfabrik noch als Siegerin feiern lassen konnte patzte oft und blieb von Stürzen nicht verschont. Mit dem 20. Rang im grossen Teilnehmerfeld sicherte aber auch sie sich eine Auszeichnung. In der Teamwertung mit Nahla Iacovelli verpassten die Turnfabriklerinnen als Fünfte nur knapp das Podest.

Im P3 herrschte grosse Nervosität, da ihr letzter WK im P1 geturnt wurde. Die Turnerinnen der Turnfabrik zeigten gute Leistungen und fielen positiv auf, sie gehörten nebst den Kaderturnerinnen zu den jüngsten überhaupt. Fabia Herrmann und Ladina Zimmermann zeigten einen starken Wettkampf, und obwohl auch sie kleine und grössere Patzer zu verzeichnen hatten klassierten sie sich als hervorragende Vierte und Fünfte. Mit Natalie Blaser gelang ihnen der Überraschungssieg in der Teamwertung. Das jüngste Team holt Gold! Auch Selma Hanselmann und Vanessa Egli kamen noch nicht fehlerfrei durch, die Formkurve stimmt aber, es fehlt noch der letzte Schliff.

Im P4 Amateur konnten Emilia Meili und Chiara Anderes ihr Können zeigen, bis auf einen Sturz am Balken blieben sie fehlerfrei. Mit diesen starken Leistungen erreichten sie die Topplätze fünf und sechs. Emilia brillierte vor allem am Barren, wo sie sich die zweitbeste Tagesnote schreiben lassen konnte. Chiara zeigte am Boden eine fehlerfreie Kür und erhielt dafür die viertbeste Note. Gemeinsam mit Lia Zuber, die am Balken sturzfrei durchkam durften sie in der Mannschaftwertung den Pokal für den dritten Platz in Empfang nehmen. Jorina Rutishauser unterliefen ungewohnte Fehler was ein besseres Abschneiden verhinderte.

Auch bei den P6 Turnerinnen lief der Wettkampf nicht fehlerfrei ab. Mit einigen guten Übungen erturnten sie sich trotzdem den 3. Rang in der Mannschaftswertung.

Fotos | html

Rangliste | pdf


Hauptsponsoren

Gold-Club

  • Frauenfelder 2 Stunden Lauf

  • Glatz