3 Pokale für die Turnfabrik

30.05.2021
Vergangenes Wochenende fand in Mels der Heidilandcup statt, der letzte Wettkampf des Ostschweizer Cups. Die Thurgauer Kunstturner errangen in diesem Wettkampf einen Team-Pokal und 4 Top Ten Plätze sowie 2 Pokale in der Endauswertung des Ostschweizer Cups.

Im EP gelang Gilles Damur (2013) ein solider Wettkampf. Am Sprung turnte er die beste Note seiner Kategorie und beendete auf Rang 6 der 46 Teilnehmer. Nino Zimmermann (2013) konnte wegen eines Patzers am Boden nicht ganz an seine Leistung der letzten beiden Wettkämpfe anknöpfen. Er reihte sich auf dem guten 9. Platz dennoch unter die Top Ten ein. Die vier jüngeren Turner (2014) dieser Kategorie Jesse Köp, Gianin Kuhn, Xavi Kreis und Gian Hinder folgten auf den Plätzen 27, 35, 38 und 40. In der Teamwertung landeten Nino, Gilles und Jesse auf dem undankbaren 4. Platz. Gianin, Xavi und Gian erreichten Rang 13.
Im P1 mussten sich die Thurgauer in einem sehr starken Teilnehmerfeld von 74 Turnern behaupten. Es gelang nicht alles nach Wunsch und diesmal konnte nur Noe Varga (2011) unter den ersten Zehn mitmischen. Ihm gelangen erneut sehr hochstehende Übungen an allen Geräten. Am Ende fehlten ihm fürs Podest nur wenige Zehntel und er beendete auf Rang 5.
Gregory Hagios, Aaron Lulay, Jaron Wehrli und Gion Stänz erreichten Rang 16, 20, 22 und 67. Von den drei jüngeren Turnern dieser Kategorie trat nur Nando Sturzenegger an. Er sicherte sich mit einer erneut hohen Sprungnote Rang 33. Noe Varga, Aaron Lulay und Gregory Hagios errangen zusammen den 3. Platz in der Teamwertung, der mit einem Pokal belohnt wurde. Team Jaron, Nando und Gion wurde 10.
Lukas Thomi (2010) beendete in seiner Kategorie P2 auf dem 5. Rang. Er zeigte die zweitbeste Barrenübung. Ein Sturz am Sprung verhinderte eine noch bessere Platzierung.

Der Ostschweizer Cup, welcher dieses Jahr aus vier Wettkämpfen bestand, war somit abgeschlossen und die Gewinner konnten ermittelt werden. Bei der Siegerehrung durfte sich die Turnfabrik noch einmal freuen. Im Einführungsprogramm holte sich Nino Zimmermann mit dem 3. Platz einen Pokal. Im Programm 1 durfte Noe Varga als zweiter den Pokal entgegennehmen.

Nun neigt sich eine kurze, aber intensive Wettkampfsaison dem Ende zu. Für viele Turner war dies der letzte Wettkampf. Noe, Gregory, Aaron und Lukas aber werden an den Schweizer Meisterschaften Junioren in einer Woche nochmal ihr Können unter Beweis stellen.

Text: Saskia Damur


Hauptsponsoren

Gold-Club

  • Frauenfelder 2 Stunden Lauf

  • Glatz