Medaillen- und Auszeichnungsregen bei den Kunstturnerinnen

22.04.2018
Das sommerliche Frühlingswochenende beflügelte unsere Kunstturnerinnen aus der Turnfabrik Frauenfeld bei den Berner Mannschaftsmeisterschaften in Utzenstorf am vergangenen Wochenende vom 21. und 22. April 2018. Neben den vielen Auszeichnungen holten unsere Kunstturnerinnen zwei Goldmedaillen, zwei Silber- und eine Bronzemedaille

Die Kunstturnerinnen aus Frauenfeld/TG zeigten hervorragende Leistungen und wurden mit vielen Medaillen und Auszeichnungen belohnt.

In der Kategorie P6A präsentierten sich am Samstagabend die ältesten Turnerinnen den frisch aufgebotenen Kampfrichterinnen. Die Mehrzweckhalle in Utzenstorf war prallvoll: Mädchen und Knaben, Frauen und Männer fieberten mit den Turnerinnen. Die 4 Turnerinnen aus der Turnfabrik reisten mit Ambitionen an, da es letzte Woche in Engstringen nicht so klappen wollte. Jeannine Künzle (Turnfabrik/STV Frauenfeld) turnte an allen Geräten beinahe fehlerfrei und sicherte sich somit die Tageshöchstnoten am Sprung und Boden. Sie durfte nach diesen Leistungen den Sieg mit einem Punkt Vorsprung nach Hause nehmen. Ylenia Hahn (Turnfabrik/STV Frauenfeld) ging am Boden mit etwas mehr Risiko ans Werk, leider glückte der Doppelsalto nicht wie gewollt und sie musste einige Abzüge in Kauf nehmen. Dass sie sich trotz dieses Sturzes auf dem 3. Rang platzieren konnte, freute alle Beteiligten sehr. Nina Cabalzar (Turnfabrik/STV Frauenfeld) zeigte einen hoch geturnten Doppelsalto, den sie aber mit Landungsschwierigkeiten nicht richtig halten konnte. Kimberly Steiner (Turnfabrik/STV Frauenfeld) zeigte einen sehr guten Sprung und eine gelungene Darbietung am Boden, so klassierte sie sich hinter Nina Cabalzar (11.) als 15. Und sogar in der Gruppenwertung erkämpften sich unsere ältesten Turnerinnen, Jeaninne Künzle, Ylenia Hahn und Nina Cabalzar die Goldmedaille.

Die Frauenfelder Turnerin in der Kategorie P4A, Giulia Ziliani (Turnfabrik/STV Frauenfeld), hatte sich nach dem letzten Wochenende mehr vorgenommen. Sie zeigte sich am frühen Sonntagmorgen im Emmental als grazile elegante Turnerin. Am Boden zeigte sie eine sehr schöne und ausdrucksstarke Übung, die ihr die Tageshöchstnote einbrachte. Nach diesem geglückten Wettkampf durfte sie sich als Zweitplatzierte die Silbermedaille umhängen lassen.

Auch in der Kategorie P3 wurden die Leistungen von Alissa Hanselmann mit einer Auszeichnung belohnt, wobei sie um nur 0.075 Punkte den Podestplatz verpasste und somit den 4. Rang belegte. Trotzdem war die leichte Enttäuschung nur von kurzer Dauer, denn in der Teamwertung belegte sie mit Ihren Teamkolleginnen Naja Greuter (13.Turnfabrik/STV Frauenfeld) und Ronja Gera (17. Turnfabrik/STV Frauenfeld) souverän den 2. Platz. Jorina Rutishauser (Turnfabrik/STV Frauenfeld) belegte den 19. Platz und rundete den Erfolg der Turnerinnen in dieser Kategorie ab.

Am Sonntagnachmittag starteten die Turnerinnen aus der Kategorie P2 und auch ihnen gelang es, erfolgreiche Leistungen zu präsentieren. Julie Schmid (17. Turnfabrik/STV Frauenfeld), Alessia Anderes (22. Turnfabrik/STV Frauenfeld) und Emilia Meili (27. Turnfabrik/STV Frauenfeld) konnten somit drei Auszeichungen mit nach Hause nehmen. Obwohl Chiara Anderes einen guten Wettkampf zeigte, verpasste sie nur knapp eine Auszeichnung und belegte von 18 Mannschaften und 70 Teilnehmerinnen in dieser Kategorie den 30. Platz.

Im Programm 1 traten insgesamt 126 Turnerinnen an und die 9 Turnerinnen aus Frauenfeld zeigten gute Leistungen vor allem am Boden und Sprung. Acht Turnerinnen erhielten die begehrte Auszeichung mit Sofia Frick (11. Turnfabrik/STV Frauenfeld), Jorina Schöni (21. Turnfabrik/STV Frauenfeld), Selma Hanselmann (25. Turnfabrik/STV Frauenfeld), Fabia Herrmann (27. Turnfabrik/STV Frauenfeld), Ladina Zimmermann (41. Turnfabrik/STV Frauenfeld), Natalie Blaser (46. Turnfabrik/STV Frauenfeld), Aisha Aly (48. Turnfabrik/STV Frauenfeld), Timea Spielmann (50. Turnfabrik /STV Frauenfeld). Nach einem guten Wettkampf, verpasste Vanessa Egli mit ihrem 55. Platz nur knapp eine Auszeichnung.

Mit grosser Begeisterung gingen die Kunstturnerinnen aus Frauenfeld wieder nach Hause und sind gut motiviert für den bevorstehenden Wettkampf, welcher bereits nächstes Wochenende im Aargau stattfinden wird. Wir drücken ihnen ganz fest die Daumen und hoffen wieder auf einen Medaillen- und Auszeichnungsregen.

Text: Maria v. Boddien

Rangliste | pdf


Hauptsponsoren

Gold-Club

  • Frauenfelder 2 Stunden Lauf

  • Glatz