Auszeichnungen für die Thurgauerinnen

28.10.2018
Die vollgefüllte Eulachhalle in Winterthur war Austragungsort der Schweizer Mannschaftsmeisterschaften im Geräteturnen Damen. Dies ist immer wieder eine grossartige Show mit unzähligen Fans der vielen Teams aus der ganzen Schweiz. Die Thurgauer Mannschaften machten erneut mit guten Leistungen auf sich aufmerksam.

In der Kategorie 5 dominierte die St. Gallerinnen. Das junge Thurgauer Team mit Svenja Baliarda, Malin Greuter, Meret Zahner, Lia Bless (alle Turnfabrik Frauenfeld) sowie Anina Süess (Eschlikon) turnte ohne grobe Fehler und erreichten den 11. Rang von 22 Teams. Eine hohe Punktzahl erhielten sie am Startgerät Reck und führten zwischenzeitlich die Rangliste an. An den Schaukelringen sowie dem Sprung konnten sie jedoch nicht mit den Besten mithalten. In der Kat. Damen schwangen einmal mehr die Kantone Aargau, Bern sowie auch Graubünden obenaus. Die Thurgauerinnen mit Martina Lindner (Steckborn), Jasmin Bruderer (Bischofszell), Eliane Hunziker (Neukirch a. Thur), Ramona Fröhli (Turnfabrik Frauenfeld) und Rahel Grob (Gachnang) platzierten sich auf dem guten 8. Rang.

In der Kat. Sie&Er turnten erstmals Xeno Oettli (Turnfabrik Frauenfeld) und Katja Kellenberger (Eschlikon) zusammen eine Schweizermeisterschaft und wurden 13.

In der Kat. 6 gewann das Team aus LU/OW/NW Gold vor Aargau und St. Gallen. Christina Meyer (Frauenfeld), Céline Bürgi (Eschlikon), Nathalie Dörig (Neukirch a. Thur), Niki Bühler und Larissa Zürcher (Güttingen) absolvierten den 4-Kampf mit einer guten Teamleistung und ergatterten sich verdient die letzte Auszeichnung als 9.

In der höchsten Kategorie dominierten ebenfalls die Turnerinnen aus den Kantonen LU/OW/NW und sicherte sich den 3. Titel in Folge. Die Gastgeberinnen Zürich holten Silber und Aargau sowie St. Gallen teilten sich Bronze. Lara Borner und Priska Burgermeister (Turnfabrik Frauenfeld), Olivia Fleischmann (Kemmental), Katja Kellenberger (Eschlikon) sowie Katja Eigenmann (Neukirch a. Thur) hielten gut mit und wurden als 5. ausgezeichnet. Eine der Tageshöchstnoten von 9.70 erzielte Lara Borner am Reck.


Hauptsponsoren

Gold-Club

  • Frauenfelder 2 Stunden Lauf

  • Glatz